Erweiterungsfläche „Westerholz“

Die Erweiterungsfläche dient der Ansiedlung neuer Gewerbe- und Handwerksbetriebe und der damit verbundenen Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze. Einzelhandelsnutzungen sind nur zugelassen, wenn der Verkauf von Waren an Endverbraucher im Zusammenhang mit dem auf dem Betriebsgrundstück ausgeübten Herstellungs-, Bearbeitungs-. Reparatur- oder Dienstleistungegewerbe steht und nur einen untergeordneten Betriebsanteil ausmacht.

Auf etwa der Hälfte des insgesamt ca. 10,5 ha großen Plangebietes ist eine Photovoltaik-Freianlage errichtet. Die Erschließung des restlichen Areals über die Straßen Westerholz und Feldohlentrup ist mittel- bis langfristig geplant.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie zu der Erweiterungsfläche „Westerholz“ weitere Informationen wünschen.